Gesundheissystem: zu Tode gespart

http://diepresse.com/home/alpbach/4805127/Zu-Tode-gespart_Griechenlands-Gesundheitssystem „Wir sind eine Widerstandsgruppe. Wir sind eine Notfallstruktur“, sagt er. Man sei keine Hilfsorganisation, kein Ersatz für das Gesundheitssystem. „Es ist so, als würde ich als Arzt auf der Straße einem Menschen Erste Hilfe leisten. Nichts anderes würde mich interessieren“, sagt Vichas. Das meint er wörtlich: MKI hat keinerlei Rechtsform angenommen, nicht einmal als Verein. Es liegen keine Bewilligungen für Gebäude und Praxis vor, gar nichts. Nur die etwa 100 Ärzte, die Apotheker und andere Helfer haben selbstverständlich ihre persönlichen Qualifikationen vorzuweisen.(…) Continue reading Gesundheissystem: zu Tode gespart

http://basta-wuppertal.de/2012/02/sa-03-03-offentliche-beratung-zu-eu-krisenpolitik/ (:::) In langen Kämpfen durchgesetzte soziale Errungenschaften der letzten 100 Jahre und demokratische Strukturen sollen abgeschafft werden. Geht es nach den Interessen des Kapitals und der Konzerne, sollen die Menschen auf Dauer in bittere Armut und soziale Unsicherheit zurückgeworfen werden. Dagegen müssen wir uns wehren! In Griechenland haben die Menschen begonnen, sich dagegen zu wehren. Mit Streiks, Demonstrationen, Stadtteilversammlungen und anderen Aktionen bringen sie ihre Wut auf die Verhältnisse zum Ausdruck und behindern auf vielfältige Art die Umsetzung des EU-Diktats. Wir erklären uns solidarisch mit diesen Protesten und Aktionen.   Continue reading