Wer verdient an der Griechischen Tragödie?

http://www.rtdeutsch.com/25333/wirtschaft/am-deutschen-wesen-brd-ruestungskonzerne-an-90-prozent-alle-korruptionsfaelle-in-griechenland-beteiligt/

(…)

Wie bereits im Februar dieses Jahres die Zeitung Junge Welt berichtete, sind in 90 Prozent aller griechischen Korruptionsfälle deutsche Firmen beteiligt. Darunter auch sehr prominente Unternehmen wie Siemens oder der Waffenfabrikant Krauss Maffei Wegmann. So zahlte beispielsweise Siemens 60 Millionen Euro Bestechungsgeld, um öffentliche griechische Aufträge zu erhalten. Krauss Maffei Wegmann zahlte 1,7 Millionen Euro Schmiergeld für den Abschluss von Rüstungsdeals. Beide Fälle werden derzeit juristisch verhandelt. Andere deutsche Rüstungskonzerne schreckt dies jedoch nicht ab, ähnlich zu agieren. Mal geht es um Panzer-Lieferungen an Griechenland, ein anderes mal um Flugabwehrsysteme. Stets profitieren dabei deutsche Unternehmen. Die Zeche hat der griechische Staatshaushalt zu zahlen, der wiederum von Steuergeldern aus den restlichen EU-Mitgliedsstaaten gestützt wird.

Dass hinter dieser Militaristierung eine übergeordnete Agenda steht, zeigen die Worte des NATO-Generalsekretärs Jens Stoltenberg, der erst Ende Juni 2015 betonte, trotz aller Sparforderungen, dürfe Athen keinesfalls bei Rüstung sparen. Diese Forderungen haben ihren Preis: Zwischen den Jahren 2000 und 2013 lagen die Militärausgaben Griechenlands bei zusammengerechnet rund 125 Milliarden US-Dollar, mehr als einem Drittel der heutigen griechischen Staatsschulden.

Auch lesen: Wenn direkte Demokratie zum Affront wird: Der ideologische Kampf der EU gegen Griechenland

Im Jahre 2010 ermunterten Deutschland und Frankreich Griechenland zudem zur Aufrüstung mit deutschen U-Booten und einem „absurden Rüstungswettlauf mit der Türkei“, wie Jens Berger es damals auf dem Internetportal Telepolis beschrieb.

(…)Quelle: http://www.rtdeutsch.com/25333/wirtschaft/am-deutschen-wesen-brd-ruestungskonzerne-an-90-prozent-alle-korruptionsfaelle-in-griechenland-beteiligt/

Deutscher Waffendeal mit Griechenland: Beteiligte packen ausWaffendeal mit Griechenland: http://www.rtdeutsch.com/2845/inland/deutscher-waffendeal-mit-griechenland-beteiligte-packen-aus/

Deal mit Deutschen U-Booten http://www.heise.de/tp/artikel/32/32961/1.html

Die Ideologie dahinter Schwan vermutet, es gehe den Spitzen der EU dabei um eine Art Abschreckung in Richtung Portugal und Spanien, wo sich ebenfalls emanzipatorische politische Kräfte anschicken, die Politik dieser Staaten zu verändern und sich aus den neoliberalen Fesseln der EU, des IWF und der EZB zu befreien.

Quelle: http://www.rtdeutsch.com/24274/meinung/wenn-direkte-demokratie-zum-affront-wird-der-ideologische-kampf-der-eu-gegen-griechenland/

Advertisements