Film über Griechenland

http://www.youtube.com/watch?v=4K8rkOTSqtw&feature=share

War die Krise Absehbar?

Vorgeschicht und Aktuelle Entwicklung Greichenlands.

Advertisements

Bauern handeln direkt- Preissenkung bei Lebensmitteln

http://bonnfood.wordpress.com/

Wir sammeln für Bedürftige”, sagt Elias Tsolakidis. Der 54-Jährige ist Mitglied der Freiwilligen Aktionsgruppe Pieria, die es vor der Parlamentswahl am kommenden Sonntag zu landesweiter Popularität gebracht hat. Bekannt geworden ist die Initiative, weil sie mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement eine ganze Bewegung losgetreten hat, ohne dies wirklich zu beabsichtigen.

In nur wenigen Wochen hat es die Gruppe geschafft, dass die Preise für Grundnahrungsmittel im ganzen Land spürbar gesunken sind. Nach Angaben der griechischen Statistikbehörde Elstat fiel im März der Preis für Kartoffeln um 24,6 Prozent. “Es geht um Solidarität untereinander”, erklärt Tsolakidis. “In der Krise können wir uns nicht auf die Verwaltung und die etablierte Politik verlassen.”(…)

March : we are all Greeks

http://weareallgreek.wordpress.com/

http://weareallgreek.wordpress.com/greeklanguage/

http://weareallgreek.wordpress.com/englisch-language/

http://weareallgreek.wordpress.com/italano-language/

http://weareallgreek.wordpress.com/livestream-march-to-athens/

http://weareallgreek.wordpress.com/online-petition-bitte-beachten/

german/english/information
Die nun letzten Infos bevor unser Marsch beginnt! Eine Frage vorher: Wie viele Menschen gehen jetzt definitiv mit? Eine kurze Nachricht wäre gut da viele Menschen in Patras und Athen für eine gute Vorbereitung gesorgt haben!
Treffpunkt in Pescara/Italien ist am 25.4.2012 ab 11.00 Uhr!
Wer mitgehen will von dort nach Ancona meldet sich unter folgender Telefonnummer +491788916003
Am 30.4.2012 um 14.00 fährt das Schiff von Ancona und kommt am 1.5.2012 um 15.00 Uhr in Patras an. Treffpunkt in Patras ist entweder am Schiff oder dann ab 16.00 Uhrauf Platia Georgiou (Georgiou Square),im Zentrum der Stadt. Dort bauen wir unsere Zelte auf! Unter folgender Telefonnummer können Infos in griechisch und deutsch erfragt werden: 6982566055
Am 2. 5.2012 starten wir Richtung Athen und sind immer unter den aufgeführten Telefonummern zu erreichen.

The latest information now before our march begins!
One question first: How many people walk now definitely? A short note would be good because many people in Patras and Athens have provided a good preparation!
Meeting in Pescara / Italy on 25.04.2012 at 11.00 clock!
Everybody who will go with us from Pescara to Ancona, have a call at the following phone number +491788916003
On 30.04.2012 at 14.00 the ship sails from Ancona and arrives 01.05.2012 at 15.00 clock in Patras.Meeting in Patras is either next the ship or then from 16.00 clock on Plateia Georgiou (Georgiou Square), in the center of the city. There we set up our tents! At the following telephone number you can ask after information in Greek and German : 6982566055
On 2.5.2012 we start the march to Athens and you can us always connected at the telephone numbers listed.

http://www.tage…

http://www.tagesschau.de/ausland/immigranten104.html

Griechenland ist mit seinem Flüchtlingsproblem überfordert. Das Land hat elf Millionen Einwohner, zusätzlich leben eine Million Flüchtlinge in dem Land. Kurz vor der Wahl zeigt die Regierung Härte: sie will bis zu 50 Internierungslager einrichten, in denen die Immigranten untergebracht werden sollen.

Von Thomas Bormann, ARD-Hörfunkstudio Istanbul, z.Zt Athen

“Wir wollen die Fremden hier nicht haben”, schimpfen Bürger aus Amygdaleza im Nordwesten Athens. An der Polizeiabsperrung haben sie sich versammelt und protestieren gegen das Internierungslager für illegale Migranten in Sichtweite ihrer Häuser. Sie haben Angst, dass mit den Flüchtlingen auch die Kriminalität nach Amygdaleza kommt.

Die Stimmung ist aufgeheizt.

Condentration camps inGreece

Pictrures:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.114644928671492.15553.100003779572423&type=1

Immigrants’ concentration camp, 2012, Greece This is the first immigrants’ concentration camp in Athens, Greece, opening for the first time its gates on the 29th of April 2012. One day before the 67th anniversary of Hitler’s suicide. Just one week before the Greek elections the head of “the Ministry of citizen’s protection” (as it is called), the socialist